Header image alt text

Frauenplatz Biel
Femmes en réseau

Frühere 8. März-Feiern

Karte_16karte_vs2014_03_08_kartelemontree 2016

 

 

 

 

 

2015

 

 

 

 

2014

 

 

 

 

2013

Apéro, Film:
A girl walks home alone at night,  Ana Lily Amirpour, Iran/Usa 2014
 

 

 

 

 

Apéro, Film:
De la cuisine au parlement, von Stéphane Goël
Je suis Femen, von Alain Margot

 

 

Apéro, Film: De la cuisine au parlement
Verliebte Feinde, von Werner Schweizer
Das Leben der Iris von Roten

 

 

 

Übergabe des Frauenbaums mit
Maya Graf, Nationalratspräsidentin und
Barbara Schwickert, Gemeinderätin Biel.
Apéro, Film:
Lemon tree, von Eran Riklis, D/Israel/F 2008

we want sex 2012 Apéro, Film: «We want sex» (Made in Dagenham); Nigel Cole, GB 2010, E/d,f
Flyer8.3 2011 konnte die Schweiz drei Jubiläen der Gleichstellung feiern:
30 Jahre Stimm- und Wahlrecht
20 Jahre Gleichstellungsgesetz,
15 Jahre Frauenstreik.
Dies gab Anlass zu einer besonderen Feier: Vernissage «Mein bestes Stück/Politique (dé)voilée»;
Werke von Franziska Schnell, Luzern
Videoinstallation von Nezakat Ekici: «Gravity», 2007
Film: «Women without men», Shirin Neshat, Iran, 2009
Rose 2010 Apéro und Film: «Vision – Aus dem Leben der Hildegard von Bingen», von Margarethe von Trotta, 2009. Filmpodium
2009 Apéro und Zeichentrickfilm «Persepolis», von Marjane Satrapi
2008 100 Jahre internationaler Tag der Frau!
Netzwerk-Anlass, Besichtigung der Ausstellung «Ohne Glanz und Glamour», Musik und Film Lilja 4-Ever
2007 Im Anschluss an den Film «Moolaade!» im Filmpodium Biel rundet der starke, afrikanische Gesang von Fatoumata Dembele den Abend ab.
2006 Lesung: Barbara Kopp liest aus ihrem Roman «die Unbeirrbare». Wie Gertrud Heinzelmann den Papst und die Schweiz das Fürchten lehrte.
2005 Frauenplatz Biel feiert mit drei Kurzfilmen, einer Podiumsdiskussion mit Regisseurin Gabriele Schärer und einer Frauendisco mit DJane Zardas.

 

Werden Sie Mitglied

neuve_127
Marie-Louise Blösch-Moser (1782-1863) führte das Pensionat des ersten Bieler Gymnasiums. Quelle: memreg

Porträts der Frauen, deren Namen auf Bieler Strassenschildern zu finden sind

Marie Louise Blösch, 1782 – 1863

Lore Sandoz-Peter, 1899-1989. Als Generaldirektorin leitete Lore Sandoz-Peter den Neubau der Bulova-Fabrik an der Juravorstadt.

Marguerite Weidauer-Wallenda, 1882-1972, Tochter einer Schaustellerfamilie, besuchte die Schulen in Biel. In ihrer Jugend erstand sie ein Wanderkino, kaum war die Kinematographie erfunden worden, und begann selber zu filmen. Sie filmte die Bieler auf den Strassen und Plätzen der Stadt und führte ihre Aufnahmen den Amateurakteuren vor.

Elise Wysard-Füchslin, 1790-1863, war eine Schweizer Kunstmalerin und Radiererin.