Header image alt text

Frauenplatz Biel
Femmes en réseau

Publikationen

Der Verein Frauenplatz Biel hat folgende Publikationen herausgebracht:

KulturElle
Die KulturElle bietet Informationen zu aktuellen Themen der Gleichstellung, stellt Aktualitäten der Netzwerkmitglieder vor und hat eine Agenda. Mehr unter KulturElle.

Führer «Stadtrundgang aus Frauensicht – Der andere Blick»
Ein gedruckter Führer in Form einer quadratischen handlichen Mappe enthält ausführliche Informationen zu 10 Stationen des Frauenstadtrundgangs. Die Mappe begleitet Sie, wenn Sie selbstständig den Frauenstadtrundgang durch Biel begehen möchten.
Zweisprachig, Deutsch und Französisch. Bestellung über Kontakt.

«bieler frauen – grâce à elles»
bieler frauen - grâce à elles20 Lebensgeschichten von Frauen und Bieler Frauengeschichte ab 19. Jahrhundert
Frauen haben in Biel einiges bewegt. 20 Frauen erzählen, was sie in den
letzten fünf Jahrzehnten bewirkt haben. Was hat sie unterstützt? Wer war
ihnen Vorbild im Berufsleben? Welche Ideen oder Visionen konnten erfolg-
reich umgesetzt werden? In diesem Buch begegnen Sie einigen Frauen der
Bieler Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts, die trotz gesellschaftli-
cher Hürden ihren Weg gegangen sind. Einige von ihnen haben sich für die
Gleichberechtigung der Geschlechter stark gemacht. Das letzte Kapitel im
Buch widmet sich der Rückblende zur «Neuen Frauenbewegung in Biel».
Mit dem ersten Bieler Frauenbuch will der Verein Frauenplatz Biel
einen Einblick in Lebensgeschichten von Frauen wie auch in die Bieler
Frauengeschichte eröffnen.

ISBN 978-3-905561-75-3, 236 Seiten, 30 Fotografien, CHF 39.–
Frauenplatz Biel (Herausgeberin) im Verlag eFeF

Das Buch «bieler frauen – grâce à elles» ist in der Buchhandlung Lüthy Biel-Bienne erhältlich oder kann beim Frauenplatz bestellt werden.

Werden Sie Mitglied

neuve_127
Marie-Louise Blösch-Moser (1782-1863) führte das Pensionat des ersten Bieler Gymnasiums. Quelle: memreg

Porträts der Frauen, deren Namen auf Bieler Strassenschildern zu finden sind

Marie Louise Blösch, 1782 – 1863

Lore Sandoz-Peter, 1899-1989. Als Generaldirektorin leitete Lore Sandoz-Peter den Neubau der Bulova-Fabrik an der Juravorstadt.

Marguerite Weidauer-Wallenda, 1882-1972, Tochter einer Schaustellerfamilie, besuchte die Schulen in Biel. In ihrer Jugend erstand sie ein Wanderkino, kaum war die Kinematographie erfunden worden, und begann selber zu filmen. Sie filmte die Bieler auf den Strassen und Plätzen der Stadt und führte ihre Aufnahmen den Amateurakteuren vor.

Elise Wysard-Füchslin, 1790-1863, war eine Schweizer Kunstmalerin und Radiererin.